Über mich

Hey, mein Name ist Matthias Labsch. Ich lebe und arbeite als Frontend-Entwickler im schönen Freiburg.

Beruflich

Derzeit bin ich als Senior E-Commerce Developer beschäftigt. Ich habe bereits für mehrere große Unternehmen wie OXID eSales und den Haufe-Verlag gearbeitet und mich dabei auf die Entwicklung von interaktiven und performanten Webseiten spezialisiert. Mein Hauptfokus dabei lag in den letzten Jahren auf Content Management Systemen und technischem SEO.

Privates

Ich bin 1982 mit einer angeborenen Muskelschwäche (CMD = engl. Congenital Muscular Dystrophy, Kongenitale Muskeldystrophie im Deutschen) im Ruhrgebiet auf die Welt gekommen. Nach meinem 20. Geburtstag zog ich nach Freiburg, um dort Angewandte Informatik zu studieren, habe das Studium nach zwei Jahren aber an den Nagel gehängt und stattdessen eine Ausbildung zum Fachinformatiker gemacht.

Trotz meiner Behinderung habe ich im Laufe der Jahre mehrere Graduierungen in japanischen Kampfkünsten erlangt, unter anderem einen Schwarzgurt in Iaijutsu (Schwertkampf) und zwei Graduierungen in Jujutsu. Zudem habe ich mir vor einigen Jahren ein Quad – jetzt eine Canam Outlander 500 – gekauft, da es nicht wirklich eine gute Idee ist, Motorrad zu fahren, wenn man nicht gut sein Gleichgewicht halten kann. Sobald das Wetter wieder schön warm ist bin ich also mit meinem kleinen Bumblebee unterwegs.

Und falls mir die Zeit bleibt versuche ich mich als Fotograf. Angefangen habe ich mit einer Pentax K-x Spiegelreflex-Kamera und bin vor einigen Jahren auf eine Olympus OM-D E-M10 umgestiegen.